WARUM ICH PINTEREST BENUTZEN SOLLTE

 

Wenn man an Social Media Plattformen denkt, fallen einem meist nur die großen Vier ein. Neben Facebook, Instagram, Twitter und mittlerweile auch TikTok existiert eine weitere Plattform, die (noch) unterschätzt wird. Die Rede ist von Pinterest, eine umfangreiche Online-Pinnwand für Grafiken und Fotos, die jeder nach seinen eigenen Interessen gestalten kann.

Egal ob Autos, Mode, Essen, Reisen, Wohnen oder Humor, zu jedem Interessengebiet können hier Bilder gefunden werden. Die Plattform erstellt auf Basis der eigenen Interessen eine persönliche Pinnwand aus Bildern anderer Nutzer. Über eine integrierte Suchleiste ist es aber auch möglich, direkt nach speziellen Themengebieten zu suchen. Ihr habt interessante Bilder gefunden? Damit sie nicht wieder aus eurem Blickfeld verschwinden, könnt ihr diese mit nur einem Knopfdruck zu eurer Pinnwand hinzufügen („pinnen“).

 

Wieso aber sollte ich Pinterest benutzen?

Im Gegensatz zu Instagram, ist es auf Pinterest nicht nur möglich, Bilder anzusehen und zu teilen. Diese können auch mit Links versehen werden, um zu unternehmenseigenen Websites, Blogs und YouTube-Videos zu leiten. Die Stärkung von relevantem Traffic, der Markenbekanntheit und der Kundenbindung ist ein großer Aspekt von Pinterest. Weitere Vorteile:

 

Aktive Suche

Ein weiterer Gegensatz zu anderen Social Media Plattformen ist die nicht vorhandene Selbstdarstellung. Pinterest dient hauptsächlich der Inspiration und Ideen-Verbreitung. Menschen, die konkret nach neuen Ideen, neuen Marken und neuen Produkte suchen, werden hier erreicht. Ihr könnt euch darunter nichts vorstellen? Hier haben wir ein Beispiel für euch: Wenn ihr nach „Was soll ich an Sommertagen anziehen?“ oder „Wie erreiche ich mehr Follower auf Instagram?“ sucht, werden euch Lösungen präsentiert. Die vorgeschlagenen Bilder und auch Textgrafiken, die sich den Themen Sommer-Mode und Social Media widmen, sollen euch inspirieren und im besten Fall für mehr Informationen auf eine Website leiten.

 

Shoppingplattform

Mit Hilfe der aktiven Suche verwendet die Pinterest-Community die Plattform hauptsächlich, um sich über mögliche Produktkäufe zu informieren. Rund 87% der Nutzer tätigen einen Kauf nachdem sie ein bestimmtes Produkt auf der Plattform entdeckt haben. Auf Pinterest findet man also nicht nur Inspirationen, sondern kann auch Käufe fixieren.

 

Zielgruppe

Die Community auf Pinterest beschäftigt sich stark mit Ästhetik, Mode, Living und Lifestyle im Generellen. Die Zielgruppe besteht überwiegend aus Frauen, deswegen sollten sich Unternehmen, deren Zielgruppe weiblich ist, genauer mit Pinterest auseinandersetzen. Modebewusste, Food-Lover, Beauty-Queens, Weltenbummler und Do-it-yourself-Liebhaber dominieren die Plattform. Die meistgesuchten Themen sind daher: Design, Home/Living, Tourismus, Fashion, Beauty, Kochen/Rezepte.

 

Website Traffic & SEO – Suchmaschinenoptimierung

Egal, nach welchem Thema man sucht, hinter den meisten Bildern steckt ein Website-Link.

Durch das Teilen und Pinnen der Pins (Beiträge/Bilder) und der damit verknüpften Links, steigt der Traffic einer Website. Je öfter Pins geteilt werden, desto öfter wird die Page besucht. Je mehr Views diese verzeichnet desto besser wird diese auch bei Suchmaschinen gereiht. Zusätzlich sind Pinterest-Accounts bei Google indiziert. Das bedeutet, dass Pinterest Beiträge auch bei eurer Suche auf Google aufscheinen.

Das ist Pinterest. Eine kraftvolle Social Media Plattform, die zwar (noch) nicht jeder auf dem Schirm hat, aber auf alle Fälle einen Blick wert ist. Happy Pinning!